Die Hochzeit von Daniela & Tobias

 13. September 2013
 Hochzeit

Im September 2013 – Hochzeitporträts im Fotostudio und an der Burg Ardeck und Reprotagenfotografien in Niedererbach

hochzeit

Ein Heimspiel – Burg Ardeck. Freude pur! Ich liebe die Burg! Und was passiert morgens? Trotz positiver Wettervorhersage muss ich mit Erschrecken feststellen, dass meine so heiß ersehnten Hochzeitsfotos an der Burg wohl sprichwörtlich „ins Wasser fallen“. Nach zwei Telefonate am Morgen mit dem Bräutigam haben wir dann vereinbart, die Fotos im Studio zu machen. Und was passiert dann? Das Brautpaar kam ins Studio und der Regen hörte mit einmal auf. ½ Stunde Fotos im Studio, damit der Boden trocknen konnte, und dann ging’s doch noch zur Burg und den Gleißen. Das Shooting machte riesigen Spaß dank der beiden Trauzeugen, die für Unterhaltung sorgten. An den Gleisen angekommen passierte dann etwas sehr aufregendes: Das Brautpaar stand am Fuß der Burg – schön in Pose – ich stand auf den Gleisen, Fotokoffer und Objektive auf den Gleisen ausgebreitet – dann hörten wir jemanden schreien: „Zug kommt“. PANIK Ich dachte nur: Alle Sachen zusammenraffen und weg! Ja, im Sommer fährt noch die Draisine. Mein Herz tanzte noch 10 Minuten Samba. Alles gut gegangen. Aber das passiert mich nicht nochmal!

hochzeit
hochzeit

hochzeit

hochzeit
hochzeit

hochzeit
hochzeit

hochzeit

hochzeit

hochzeit
hochzeit

Danach ging nach Niedererbach zur kirchlichen Trauung. Diese war emotional und sehr romantisch. Einfach klasse!

Nach der Trauung warteten einige Aufgaben auf das Brautpaar: Nach dem Reiswerfen mussten die beiden Ihr Hochzeitsherz ausschneiden und dann wurde das freudige Ereignis vom Schützenverein mit einigen Schüssen gebührend gewürdigt. Danach ging es zu Feier- Location. Hier wurden bewegende Reden gehalten und sehr delikat gespeist.

Reportage
Reportage

Reportage

Reportage
Reportage

Mein Resümee: Ein Tag voller Herzrasen.


                   

Hinterlassen Sie einen Kommentar


* Pflichtfelder


Verfassen Sie den ersten Kommentar